Pulsingkurse mit Purak

Erforsche Deine inneren Welten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 61.6 KB

Die Einladung - Details zur Gruppe ab 2024

 

 

Tibetan Pulsing Gruppe ab 2024, auch für Neueinsteiger

 

 

8 Seminare von September 2024 bis November 2025

Beginn jeweils Sa 10 Uhr, Ende Sonntag 14 Uhr - gerne auch persönlich nachfragen

  

 

 

Illusionen erkennen

 

Dünndarm                     Hingabe und Aufgeschlossenheit                             21./22.9.24

 

Herz                              Glücksgefühle und Sinn für Schönheit                   23./24.11.24

Hara (Bauchzentrum)     Stärke und instinktive Selbstbehauptung                 18./19.1.25

Eierstöcke/Hoden            Vitalität und erholende Regeneration                      22./23.2.25

--------------------------------------------------

 

Werte und Grundlagen

 

Zwölffingerdarm              Dankbare Wertschätzung und Gleichmut                26./27.4.25

 

Bauchspeicheldrüse         Schöpferisch kreativ ordnen und heilen                     7./8.6.25

 

Gallenblase                     Freiheit                                                               20./21.9.25

Leber                              Stabilität und behütete Sicherheit                          8./9.11.25

 

 

 

Beispielhaft die kurze Beschreibung einiger Gruppentermine:

 

 

Eierstöcke/Hoden Sprudelnde Vitalität und Selbstwert - die Lichtqualität allen Lebens in Dir wie der gesamten Existenz


In den Hoden/Eierstöcken spüre jedes menschliche Wesen seine vitale Lebensfreude und Lebensbejahung. Welch quirlig - lebendiges Gefühl der Unbezähmbarkeit, das einen erfrischt und durchströmt. Schließlich wird mit ihnen Leben weitergegeben. Es gibt keinen Grund für schlappe Niedergeschlagenheit oder ganz tief drin nur wenig inneren Selbstwert zuzulassen - lass Dein Licht leuchten ! "Gott" hat Dich gewollt - und so gewollt, wie Du bist. Sing mit den Vögeln, tanze zum Lied der Existenz alles Lebendigen. Genieße und spüre es, begreife, wie einfach, nah und selbstverständlich all das ist, wenn Du Dich nicht statt dessen in andere Sichtweisen persönlicher Wichtigkeit einhakst und unnötig eingrenzt. Lass den Charme des Lebendigen fließen und spielen, erfreue Dich an ihm in Dir und teile ihn


Bauchzentrum/Hara: Die Kraft des Universums in Deinem Bauch. In sich ruhende Stärke. Alle echte Substanz und grundlegende Power kommt von hier - diese männliche archaische Ebene darfst Du in Dir wiedererkennen, befreien, schätzen und würdigen

 

Dein Hara und Immunsystem ruht selbstverständlich, unbeirrbar und kraftvoll in sich selbst. Es kann, will und wird schützen. Das ist seine Aufgabe, das macht es instinktiv. Das kann es umso besser, je weniger Du Dich aufregen zu müssen glaubst und von anderen, insbesondere Autoritäten, leicht beeinträchtigt, gestört, unterdrückt und belästigt fühlst. Wenn Du gefühlt nur re - agierst, Dich abarbeitest und auslaugst. Handlungsfähigkeit statt Aggression ist das Ergebnis, wenn Du aus dem Hara leben kannst. Du kannst die in jedem wohnende unantastbare Göttlichkeit in ihrem Grundgefühl auf dieser Ebene sein und leben



Zwölffingerdarm - Würdigung, akzeptieren, wertschätzen - Selbstrespekt haben, entwickeln, erfahren und leben. Unerschütterliche Ruhe und Güte, die konkrete Verbindung zum Höchsten. Ein Fels in der Brandung, Dankbarkeit für das Leben. 

 

Der Zwölffingerdarm kann und soll unbelastet und spirituell gefestigt bleiben inmitten all der Unruhigkeit und dem Alltagstrubel des Lebens. Er liebt es, die grundlegenden Regeln des Lebens zu begreifen und kennen, sich in aller entspannter Eindeutigkeit danach auszurichten und sie zu befolgen. Dazu bedarf es Demut, Ehrfurcht, Bescheidenheit und Akzeptanz im bestverstandenen Sinne dieser Begriffe. Ergebnis ist die echte Würdigung und Wertschätzung wohlig angenehmer, konkreter innerer Ruhe und Güte gegenüber anderen. Dann kannst Du Dinge setzen lassen, wirken lassen. Das ist und bleibt so auch völlig unabhängig davon, was andere vielleicht meinen oder wie ich gesehen, behandelt oder beurteilt werde. Das kann und braucht nicht diese innere Ebene mit sich selbst zu berühren. Auch wenn jede(r) die Situation kennt, dass man manchmal befürchten mag, gleichmütig und gefasst zu sein ginge gar nicht wegen beispielsweise bedrückender Geldthemen und allgemein der Verstrickung in vielerlei Geschäfte und materielle Dinge. Die Tendenz, sich aufwühlende Sorgen zu machen hilft dann nicht weiter.



Herz Glücksgefühle fühlen - pulsierende, liebende Verbundenheit und tief befreiende Erlösung. Der Blick für das große Ganze. Warum brauchen und machen unsere Gefühle, was sie tun ?


Warum ist das Herz aller Dinge auch mal sehr sehr traurig, obwohl es doch immer und untrennbar in seiner Weichheit und delikaten, empfindsam spürenden Formbarkeit mit allem verbunden ist ? Muss es das nicht sogar sein - wo es so viel Dunkles, Böses, Schlechtes oder mindestens Unangenehmes gibt, das einen mehr oder weniger tief trifft und frustriert ? So viel - Leid oder gar Sünde ?

Oder ist es vor allem Quell aller Freude und allen liebenden Lebensgefühls - und wie und warum hängt das zusammen ? Was ist Ergriffenheit und Verzückung ? Wir alle haben viel zu lernen und erfahren auf dem Weg der Sehnsucht und Vervollkommnung unseres eigenen "kleinen" individuellen Herzens, das immer Teil des großen Herzens und Ozeans alles Gefühle ist und unveränderlich bleibt. Das ist oft nicht leicht zu erkennen hinter den Dingen.... wie jeder schon oft erfahren hat



Gallenblase Freiheit - statt sich z.B. allzu schnell irritieren, runter- und hineinziehen lassen. Oder sich allzu herb zu verwahren oder sich oft vieles Gute mit reiner schierer Willenskraft vorzuenthalten und verkneifen

 

Die Gallenblase ist sowieso immer ganz leicht dagegen und sehnt sich v.a. nach einem: Freiheit !!! Sie bewegt sich im großen Spannungsfeld der Extreme zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Wann und wo sind Widerstände gut und auch mal nicht ? Denn bei genauerer Betrachtung gibt es nix, weswegen man einen stets auflehnungsbereiten Part übermäßig aktiv halten bräuchtest. Du bist sowieso frei und die Freiheit nur in Dir. Oder nirgends......... Gib sie Dir.

 

 

copyright der Texte by Purak